IG Integration 

Integration ist für Westhagen als Wolfsburgs Stadtteil mit dem höchsten Anteil von Menschen mit Migrationsgeschichte eines der wichtigsten Themen. Das Miteinander und die gegenseitige Toleranz gegenüber Verhaltens- und Lebensweisen der Kulturen und Generationen, Traditionen und Regeln ist ein wesentlicher Faktor für die hiesige Lebensqualität. In der Interessengruppe Integration treffen Menschen zusammen, die mit unterschiedlichen Projekten das gegenseitige Kennenlernen fördern und die Wertschätzung füreinander stärken möchten. Den verschiedenen Kulturen wird Raum gegeben, nach außen zu treten. Die Interessengruppe will ein Ort sein, wo die Kenntnis des „Fremden“ zu mehr Vertrauen unter Nachbarn führt. Integration in Westhagen soll so zu einer Gemeinschaftsaufgabe von Einheimischen und Zugewanderten werden.

 

Projekte der Interessengruppe Integration der vergangenen Jahre waren unter anderem die Veranstaltung von Flohmärkten an verschiedenen Orten des Stadtteils, Gesprächsrunden, gemeinsames Kochen, Besuche von Einrichtungen wie dem Islamischen Kulturzentrum oder des Vereins Lebenshilfe, die Unterstützung von Fußballtunieren sowie die Organisation von Vorträgen z. B. zum Thema "Gewaltfreie Kommunikation".

Höhepunkt aller bisherigen Aktivitäten der Gruppe war sichtlich das 1. Westhagener Ramadanfest im Oktober 2009 in einem leer stehenden Ladengeschäft des Großen Westhagener Einkaufszentrums. Das Ende des Fastenmonats wurde mit Spielen und Süßigkeiten für die Kinder und Köstlichkeiten des Tunesischen Kulturvereins gefeiert. Der WOlfsburger Imam erklärte anschaulich den Hintergrund und den besonderen Wert des Festes für die Muslime weltweit. Der große Erfolg motivierte alle Beteiligten, die Feier des Fastenbrechens zu einem festen Bestandteil des Westhagener Veranstaltungskalenders zu machen. 

Erzählcafé 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtteilbüro Westhagen / Stadt Wolfsburg