Buddy-Programm

Das Buddy-Programm ist seit 2009 im Konzept des Schulzentrums Westhagen verankert und wichtiger Bestandteil des Schul- und Stadtteillebens. Unter dem Motto „Aufeinander achten, Füreinander da sein, Miteinander lernen“ übernehmen Schülerinnen und Schüler in Projekten, Arbeitsgemeinschaften und im Unterricht Verantwortung für sich und andere. Als Buddys sind die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel im Sanitätsdienst tätig, kümmern sich bei Veranstaltungen am Schulzentrum oder auch im Stadtteil um die Technik, schlichten Streitigkeiten in ihrer Funktion als Mediatoren oder helfen anderen Schülern beim Lernen. Das Buddy-Programm trägt dazu bei, dass Schule neben einem Ort der Wissensvermittlung auch eine zentrale Einrichtung für den Erwerb sozialer und emotionaler Kompetenzen sowie gelebter demokratischer Werte ist.

Das Buddy-Programm basiert auf einem systematischen Ansatz und setzt auf vier Bausteine: Peergroup-Education, Lebensweltorientierung, Partizipation, Selbstwirksamkeit. Die meisten Projekte unterstützen alle vier Bausteine – in unterschiedlicher Gewichtung.

 

Am Ende jedes Schuljahres werden Kinder und Jugendliche im Rahmen einer Feierlichkeit für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet. Das Bürgergeld ermöglicht den Schülerinnen und Schülern ihre Bemühungen zu würdigen, indem sie eine Urkunde und einen Badelandgutschein, der sportliche Aktivitäten fördert, erhalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtteilbüro Westhagen / Stadt Wolfsburg